Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Startseite
Meldung vom 01.03.2018 08:00:00
Dr. René Meichner zum Leitenden Notarzt bestellt

01.03.2018 - Ab sofort gibt es im achtzehnköpfigen Team der Leitenden Notärzte (LNA) im Bereich der ILS Nordoberpfalz einen neuen Mediziner. Dr. René Meichner ist seit 01.03.2018 Nachfolger von Dr. Florian Neuhierl, der aus dem Amt zum 31.12. 2017 berufsbedingt ausschied. In der Notfallmedizin sind in der Nordoberpfalz rund 105 Notärzte im Einsatz. Die Aufgaben der Leitenden Notärzte beziehen sich auf die Lenkung und Leitung größerer Schadenslagen, in denen medizinorganisatorisches Wissen gefragt ist. Dabei beurteilen die LNA die Lage aus medizinischer Sicht und koordinieren verantwortlich die Versorgung der Unfallopfer zusammen mit dem Organisatorischen Einsatzleiter einer HiOrg.

LNA_Meichner_Ernennung_600

Bei einer komplexen Schadenslage mit mehreren Verletzten oder mehr als drei eingesetzten Notärzten alarmiert die Leitstelle über einen Poolalarm. Dr. René Meichner ist seit 2008 am Klinikum Weiden in der Anästhesie tätig. Seit 2012 auch regelmäßig als Notarzt an den Standorten Weiden, Neustadt/WN., Eschenbach und Tirschenreuth. In der Luftrettung ist der gebürtige Oberfranke seit 2016 und fliegt als Notarzt auf Christoph 80.

Ein starkes Team
"Wir freuen uns, Dr. René Meichner in die Gruppe der Leitenden Notärzte aufnehmen zu dürfen", betonte ZRF Geschäftsleiter Alfred Rast. "Dies ist eine Funktion, in der die Mediziner eine große Verantwortung übernehmen und einen großen persönlichen Einsatz leisten - zum Wohle der Patienten." Für ihren stetigen Einsatz danke er daher nicht nur den Leitenden Notärzten, sondern auch allen anderen Helfern aus dem Rettungsdienst, seiner Leitstelle und der Feuerwehr, die bei Unfällen stets zur Stelle sind.

"Es ist unabdingbar engagierte, motivierte und hochqualifizierte Notärzte und Leitende Notärzte in unserem ILS Bereich vorzuhalten", ergänzte der Leiter der ILS Nordoberpfalz, Herbert Putzer und freut sich auf eine künftige Zusammenarbeit auch im Namen seiner Bediensteten.
Dr. Meichner sieht in seiner neuen Herausforderung eine "hohe Verantwortung", wie er bei der offiziellen Ernennung erklärte. 

Umfangreiche Qualifikation
Alfred Rast verwies auf die hohe fachliche Kompetenz, die für diese Tätigkeit vonnöten sei. "Man muss was dafür tun", verdeutlichte der ZRF Geschäftsleiter. So müsse ein Leitender Notarzt nicht nur eine medizinische Ausbildung vorweisen, sondern sich in zweijähriger Zusatzausbildung als Notfallmediziner qualifizieren, eine Qualifikation zum Leitenden Notarzt erwerben und obendrein sich einem lokalen Auswahlverfahren stellen.

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de