Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Startseite
Meldung vom 04.11.2017
Das war "Retten, das...?!"

03.11.2017 - ... so manch einer glaubte, seine Augen spielten ihm einen Streich bei dem, was da Freitagabend in der Weidener Max-Reger-Halle geboten war? Denn nicht nur, dass die Veranstaltung mit dem Titel "Retten, dass ... ?!" schon rein vom Namen und von der Konzeption her an das Erfolgsformat "Wetten, dass ... ?!" angelehnt war - nein, auch bei dem Moderator mit dem goldenen Haar, der durch den Abend führte, mussten viele unweigerlich an Thomas Gottschalk denken.

Aber nicht Tommy stand auf der Bühne der Max-Reger-Stadt, sondern Jürgen Meyer, der vielen als Moderator bei Radio Ramasuri bekannt ist. Diesmal nahm er aber sogar eine Doppelfunktion ein, denn er ist nicht nur Radio-Moderator, sondern auch stellvertretender Leiter der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz - und die stand schließlich im Fokus der Veranstaltung! Denn gefeiert wurde "40 Jahre Leitstelle in Weiden" - und auch der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz feiert seinen 40. Geburtstag! Und zu diesem Anlass ließ die Dienststelle es so richtig krachen.

Denn, da sind sich alle einig, man muss die Feste feiern, wie sie fallen, und runde Geburtstage bilden da definitiv keine Ausnahme. Erst recht nicht, wenn es um eine so wichtige Institution wie die ILS geht. Ganze 35 Jahre lang, von 1977 bis 2012, gab es die Rettungsleitstelle in Weiden, 2012 wurde sie dann zur Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz. Seither hat sich die Notrufnummer 112 etabliert. 200 Einsätze täglich, an 365 Tagen im Jahr, gilt es an die hochqualifizierten Mitarbeiter der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu disponieren. Damit deckt die ILS Nordoberpfalz die Landkreise Tirschenreuth und Neustadt an der Waldnaab sowie natürlich die Stadt Weiden ab. Damit da alles Hand in Hand geht und möglichst keine Fehler passieren, braucht es Koordination, Kooperation und vor allem natürlich eine starke Mannschaft. Und deren Teamgeist war an diesem Galaabend ganz klar zu spüren.

03112017_Rettendass_40 Jahre ILS_ZRF_JMa (3)

Gemeinsam mit langjährigen Freunden, Rettungsdienst-Durchführenden, Partnern, Feuerwehren, Unterstützern und prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft blickte die  Leitstelle auf ihre 40-jährige Geschichte zurück. Dabei gewährten Zeitzeugen Einblick in ihre ganz persönlichen Geschichten und prominente Gäste erklärten, warum sie sich für die Sache stark machen. All diese berührenden und bewegenden, aber auch unterhaltsamen Geschichten wurden dabei eingebettet in ein buntes und fetziges Rahmenprogramm, das sich dieses Team absolut verdient hat. Denn namhafte Kabarett- und Comedykünstler sorgten für Spitzenstimmung, ein Showact jagte den nächsten.

03112017_Rettendass_40 Jahre ILS_ZRF_JMa (32600)

Den Anfang machte ganz spontan der Neidaffer Plattlclub, der überbrückte, bis Jürgen Meyer endlich in der Maske fertig und bereit war, die Bühne zu betreten. Doch dann ging's Schlag auf Schlag. Die 3-Mann-Comedy-Band aus der Oberpfalz Barbari Bavarii schlossen sich mit drei ihrer Hits an, wobei sie unter anderem die moderne Küche aufs Korn nahmen, woraufhin Kabarettist Toni Lauerer über seine Darmspiegelung berichtete. Damit wollte er an die versammelte Ärzteschaft appellieren, sich auch mal im Verständnis für die andere Seite, also die des gequälten Patienten, zu üben. Besonders stolz war Moderator Jürgen Meyer hier auf die Tatsache, dass der mittlerweile deutschlandweit bekannte Kabarettist seine ersten Flugversuche bei Radio Ramasuri machte. Beim gemeinsamen Talk mit Andreas Meier (Landrat des Landkreises Neustadt an der Waldnaab), Herbert Putzer (Leiter der ILS Nordoberpfalz) und Alfred Rast (Geschäftsführer des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz) auf der stilechten "Wetten, dass...?!"-Couch (in Wahrheit eine Leihgabe von Möbel Gleißner aus Tirschenreuth) wurde sodann ein kurzer und äußerst anschaulicher Film über die Arbeit der ILS präsentiert. Bevor es schließlich in die Pause ging, gaben drei ILS-Mitarbeiter (Ivo Hauer, Christian Pecher und Florian Schwamberger) - ersterer eine "Ausleihe" aus Franken, der als solcher sogleich scharf gegen die Altneihauser Feierwehrkapell'n schoss - eine eigens einstudierte Gesangseinlage zum Besten.

03112017_Rettendass_40 Jahre ILS_ZRF_JMa (11600)

Doch auch nach der Pause ging's gleich wieder in die Vollen. Bei Stand-up-Comedian, Imitator und Parodist Matze Knop wusste man nie so genau, wer da eigentlich gerade auf der Bühne steht - Franz Beckenbauer, Dieter Bohlen oder doch Pep Guardiola? Das Publikum, vor allem die Politprominenz, wusste er - trotz so mancher Sprachbarriere - so geschickt in sein Programm mit einzubinden, dass am Ende praktisch jeder im Saal die ersten beiden Reihen kannte. Nach diesen Lachsalven brachte schließlich die Rockband Troglauer Buam, die extra ihren Brasilien-Urlaub unterbrochen hatte, um der ILS ihre Ehre zu erweisen, die Stimmung in der ausverkauften Halle endgültig zum Überkochen. Bei dem sensationellen Programm, das da aufgefahren wurde, blieb wirklich kein Auge trocken! Weiden freut sich schon jetzt auf den 50. Geburtstag der ILS Nordoberpfalz - und man darf wohl schon jetzt gespannt sein, wie diese Show noch zu toppen sein soll!

Alle Bilder: Jürgen Masching | Radio Ramasuri

ILS Nordoberpfalz 2017 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de