Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 17.01.2017
Dienstjubiläen im öffentlichen Dienst

17.01.2017 – Langjährige Mitarbeiter sind ein Zeichen der Loyalität, stets aber auch ein Ausdruck der Zufriedenheit. So feierte jetzt ZRF Geschäftsleiter Alfred Rast Jubiläum. Seit 40 Jahren ist er im öffentlichen Dienst. Auf 25 Dienstjahre kann Rüdiger Ubrig zurückblicken. Landrat und Verbandsvorsitzender Andreas Meier, Leitstellenleiter Herbert Putzer und Personalratsvorsitzender Stefan Kloss gratulierten im Namen aller KollegenInnen von ZRF und Leitstelle.

Bei einer Feier würdigte Landrat Meier die Verdienste der Mitarbeiter in einer kurzen Laudatio. Rast sei vor allem mit seiner qualifizierten Ausbildung und seinem sicheren Blick für das Wesentliche ein Garant für effiziente und verantwortungsvolle Arbeit zum Wohle der Hilfesuchenden und Erkrankten. Sein Fachwissen ist anerkannt und beliebt und wird auch von den Durchführenden im Rettungsdienst und den Feuerwehreinsatzkräften sehr geschätzt. Nicht zuletzt auch die Mitglieder der Verbandsversammlung loben den Flosser in Kompetenz und Führungsqualität. Auf 25 Dienstjahre kann auch Rüdiger Ubrig zurückblicken. Aus- und Fortbildung stets aus eigenem Antrieb heraus, dass zeichne Ubrig aus. „Eine unverwechselbare Persönlichkeit“, anerkannt und beliebt. Sein kollegiales Verhalten hat Vorbildcharakter, ergänzte Putzer.

Dienstjubiläum Rast_Ubrig_600

Jubilar Alfred Rast – cool, kompetent, menschlich
Seine berufliche Laufbahn startete Alfred Rast 1976 mit der Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst am Landratsamt Neustadt/WN. Mit 21 Jahren wurde er dann zur Regierung von Oberbayern versetzt. Wenige Wochen später zum  Landratsamt Fürstenfeldbruck. 1980 erhielt Rast die Stelle als geschäftsleitender Beamter beim Markt Mantel. 1987 wechselte Alfred Rast dann zum Landkreis Neustadt als Stellvertreter des Kreiskämmerers. Anfang 1993 erfolgte dann der Wechsel zur EDV-Abteilung, die er ab Juli 1997 dann als Sachgebietsleiter innehatte. Im Oktober 2007 übernahm Rast zunächst nebenamtlich die Geschäftsführung des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz. Durch die Neustrukturierung im Rettungsdienstwesen und den Betrieb der Integrierten Leitstelle durch den Zweckverband ergaben sich viele zusätzlichen Aufgaben, die nicht mehr nur nebenbei erledigt werden konnten. Deshalb erfolgte zum 01.01.2013 die Versetzung zum Zweckverband in die neue Geschäftsstelle nach Weiden als hauptamtlicher Geschäftsleiter. Nach abgeleisteter und bestandener modularer Qualifizierung für die vierte Qualifikationsebene wurde Alfred Rast mit Wirkung zum 01.04.2014 zum Oberverwaltungsrat befördert. Der heute 58jährige hat in seiner Dienstzeit oftmals Pionierarbeit geleistet und damit zukunftsweisende Weichen gestellt. Anfang der 90er Jahre waren Monitore und Rechner im Landratsamt Neustadt an der Waldnaab noch die Ausnahme. Rast hat durch seinen Einsatz als EDV-Leiter mit dazu beigetragen, dass beim Landratsamt alle notwendigen Umstellungen reibungslos verlaufen sind und auch später das Amt EDV-technisch immer auf den neuesten Stand war. Auch beim ZRF Nordoberpfalz leitete der zweifache Familienvater zukunftsweisende Projekte mit an.  Beispielhaft ist hier der Betrieb der ILS mit mittlerweile über 50 Beschäftigten, die Inbetriebnahme der ILS und Bau der Luftrettungsstation Latsch sowie die Umsetzung des TRUST-Gutachtens zu erwähnen. Für die Eignung als Geschäftsleiter kommt ihn natürlich sein technisches Verständnis im Bereich der EDV, haushaltsrechtliches Wissen und auch sein früheres ehrenamtliches Engagement als Rettungssanitäter zu Gute. Sozusagen eine ideale Kombination für diese Stelle. 

Jubilar Rüdiger Ubrig – motiviert, kollegial, aktiv
Die berufliche Laufbahn startete Rüdiger Ubrig 1983 mit der Lehre zum Koch. Diesen Beruf übte Ubrig bis 1991 aus. Den Grundstein für seine weitere Tätigkeit legte er 1983. Als  ehrenamtlicher Helfer im Jugendrotkreuz und später in der BRK-Bereitschaft Weiden. Von 1991 bis 1992 war er hauptamtlich als Rettungsassistent beim BRK Kreisverband Weiden und Neustadt/WN. beschäftigt. Zum 01.01.1993 wechselte Ubrig hauptamtlich als Disponent in die Dienste der Rettungsleitstelle Weiden, damals noch angesiedelt bei der BRK-Landesgeschäftsstelle. Ubrig, der dieses Jahr seinen 50igsten Geburtstag feiern wird, war 2010 auch eine wichtige Säule beim Betriebsübergang zum Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung. Im gleichen Jahr begann er als Angestellter bei der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz seine Disponenten-Tätigkeit.
Ehrenamtlich engagiert sich der dreifache Familien- und Großvater auch jetzt noch beim BRK als Einsatzleiter Rettungsdienst, als Zugführer, als Bereitschaftsleiter oder als Ausbilder in den verschiedenen Fachbereichen.​

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de