Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 28.07.2013
Sommergewitter mit heftigen Sturmböen

28.07.2013 - Ein schweres Sommergewitter mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen zog am Sonntag, den 28.07.2013 über die Landkreise Neustadt a.d. Waldnaab, Tirschenreuth und die Stadt Weiden hinweg. Das Zeitfenster des Unwetters wurde in der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz in Weiden zwischen 20:56 Uhr und 01:20 Uhr dokumentiert.

Insgesamt klingelte der Notruf 112, im angegebenen Zeitraum, 512 Mal. Bis Montagmorgen arbeiteten Feuerwehr und THW 218 Einsätze ab. Eine Vielzahl von Einsätzen, erhielten die Hilfskräfte auch auf der Anfahrt zum festgelegten Einsatzort durch Hilfesuchende Passanten auf der Straße. Diese sind in der Einsatzanzahl noch nicht inkludiert. Die Gesamteinsatzzahl wird noch deutlich ansteigen. Die Nacherfassung wird im Laufe des heutigen Montags stattfinden.

Unter der Leitung von Leitstellenleiter Herbert Putzer und Schichtleiter Jürgen Göppl arbeiteten sechs Disponenten und sieben Telefonisten die Ereignisse bis kurz nach 02:00 Uhr ab. Dabei wurden Sie von Kreisbrandinspektor Hans Rewitzer aus Pleystein an der Lagekarte unterstützt.

Das Zentrum der Wetterlage lag im Bereich der Stadt Weiden/OPf. und dem südwestlichen Landkreis von Neustadt an der Waldnaab. Einsatzschlagworte waren „umgestürzter Bäume auf Straße oder Stromleitung“, „abgedeckte Dächer“, sowie „Baum auf Bahngleis“. Auch „überflutete Straßen und Wege“ und „Keller unter Wasser“ wurden den Rettern gemeldet. Mehrere Personen mussten aus ihren Fahrzeugen befreit werden, nachdem ein umgestürzter Baum ein klemmen der Türe verursachte oder "Bäume auf der Straße" den PKW einschlossen.

Zeitgleich, während des Unwetters, musste noch ein Trafobrand in Erbendorf, ein vermeintlicher Brand ein Sägewerkes in Neustadt an der Waldnaab, eine Personensuchaktion in Pressath sowie ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der NEW 2 bei Hütten disponiert werden.

Unwetter_TRa_2013_600
Mit der Gewalt eines Tornados (wie hier in Etzenricht) fegte das Unwetter am Sonntagabend durch die Nordoberpfalz. Der Sturm wirft Bäume und Siloballen auf Straßen, kappt Stromleitungen und deckte ganze Dächer ab. Bild: Thomas Radlbeck (Radio Ramasuri)

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de