Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 20.07.2011 16:55:19
Luftrettungsstation Weiden: Voll im Zeitplan

20.07.2011 - Voll im Zeitplan ist der Bau des neuen Hangars für den Rettungshubschrauber "Christoph 80". Die Decken sind bereits gegossen, am 2. August ist das Richtfest. Derzeit wird noch der Kranz rund um den Hangar gemauert um die gewünschte Hallenhöhe zu erreichen. Die eigentlichen Räume sind alle fertig gemauert, sogar die Tankanlage mit 40.000 Liter Fassungsvermögen ist schon fertig gestellt. Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz nimmt rund 2,1 Millionen Euro in die Hand, um die Heimat für den Weidener Rettungshubschrauber zu bauen.



Die DRF Luftrettung als derzeitiger Betreiber des Luftrettungsstandortes wird schließlich Mieter in dem Gebäudekomplex am Flugplatz Latsch. Geplant ist der Umzug im  Spätherbst 2011 von der derzeitigen Interimsstation in die neuen Räume. Den Piloten, Rettungsassistenten und Notärzten stehen dann sechs Ruheräume, Büros, Aufenthaltsraum, Terrasse, ein Besprechungsraum und verschiedenste Funktions- und Lagerräume zur Verfügung. Gemäß den Vorgaben des Innenministeriums ist die neue Station bereits für einen möglichen 24-Stunden-Betrieb des Hubschraubers ausgelegt. Dazu wird auch noch eine spezielle Befeuerung am neuen Stützpunkt installiert, um auch in der Nacht sicher starten und landen zu können. Derzeit fliegt "Christoph 80" im Tagflugbetrieb von frühestens 7 Uhr bis Sonnenuntergang +30 Minuten.

Bericht: Peter Astashenko
Bild: Jochen Huber

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de