Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 22.12.2009 00:00:00
Weiden führend bei Qualität der RLSt

22.12.2009 - Wenn in der Silvesternacht die Raketen in den Himmel schießen, endet in Weiden eine Ära. Nach 31 Jahren gibt das Bayerische Rote Kreuz die Betreiberschaft der Rettungsleitstelle ab. Der neue "Partner im Notfall" ist dann der Zweckverband für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung, kurz: ZRF. Es ist der erste wichtige Schritt hin zur viel diskutierten "Integrierten Leitstelle". Dass der ZRF dabei eine der besten Leitstellen Deutschlands übernimmt, zeigte sich dieser Tage noch einmal bei der letzten Qualitäts-Zertifizierung.

Qualitäts-Gutachter Edgar Hoffmann ist derjenige, der darüber entscheidet, ob der Betrieb der Einsatzzentrale den hohen Qualitätsanforderungen nach ISO 9001:2008 entspricht oder nicht. Sechs Stunden lang sezierte er die Abläufe in den Räumen der Ulrich-Schönberger-Straße. Dabei geht es nicht nur um die Dokumentation von Arbeitsprozessen, sondern auch um konkrete Vorkehrungen für Systemausfälle oder Bedrohungslagen. Sogar die Evakuierungsplanung kam auf den Prüfstand. Die Verantwortlichen in der Rettungsleitstelle haben hierfür sogar ein Video erstellt, dass den Mitarbeitern in Echtzeit vor Augen führt, was im Krisenfall zu tun wäre, um die Leitstelle zu räumen.

Zu bemängeln hatte Hoffmann schließlich nur eines: Nichts. Die Weidener sind führend, was die Qualität angeht. Deshalb waren sie jahrelang auch für alle BRK-Leitstellen in Bayern zuständig. Lobende Worte gab es von Hoffmann auch für die vielen Fort- und Weiterbildungen der Mitarbeiter (im Schnitt 119 Stunden pro Jahr) und die unzähligen Innovationen, die von der Max-Reger-Stadt auf den Weg gebracht wurden. Dass sich die Disponenten aber auch sichtlich wohlfühlen, zeigte eine Befragung die im August durchgeführt wurde. "Sehr zufrieden und hoch motiviert", fasst Leiter Herbert Putzer das Ergebnis zusammen.

Die Zertifizierung wurde übrigens gleich auf den ZRF als neuen Betreiber abgestimmt, die Dokumente gleich angepasst. Nach der Übernahme bekommt der Zweckverband die nötigen Urkunden. Das freute auch dessen Geschäftsführer Alfred Rast, der bei der Zertifizierung gleich mit dabei war. Er kann sich nun darauf verlassen, ab dem 1. Januar einen perfekt funktionierenden Betrieb zu übernehmen. (asp)

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de