Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 15.08.2011 09:09:09
Entbindung auf der B470

14.08.2011 - Dass bei Einsätzen des Rettungsdienstes manchmal mehr Patienten am Notfallort sind, als anfangs gemeldet ist nicht so ungewöhnlich. Dass das Rettungsteam aber eine Patientin aufnimmt und mit zwei Patienten  am Krankenhaus ankommt, ist schon ungewöhnlicher. In der Nacht zu Maria Himmelfahrt war dies der Fall. 

Um 23.33 Uhr rückten BRK-Rettungswagen und Notarzt aus Weiden aus. Auf der B470 Höhe Brandweiher lag in einem Auto eine Frau in den Wehen. Hochschwanger wollte die Frau ins Klinikum zum Entbinden, doch kurz vor Weiden war die Fahrt zu Ende – die Presswehen setzten ein. Die Tante der Schwangeren hielt ein Auto an. Eine Zahnarzthelferin auf dem Heimweg wurde so zur unfreiwilligen Geburtshelferin. Während sie den Notruf absetzte, kam das Kind im Auto zur Welt. Die Ersthelferin wärmte das Kind und brachte es zum Schreien. Notarzt und Rettungsassistenten mussten es dann nur noch Abnabeln. Um 23:45 Uhr meldete das Rettungsteam, dass sie jetzt einen Sammeltransport durchführen: die glückliche Mutter und ihren gesunden Jungen. Es verlief alles komplikationslos. Im Klinikum Weiden wurden Mutter und Kind dann abschließend versorgt.

Die Disponenten in der Leitstelle Nordoberpfalz legten für das Kind selbstverständlich noch einen Einsatzauftrag an. Geburtsort: B470, Höhe Alpenrose. Eintrag im Feld „Alter des Patienten“: 1 Minute.

Bericht: Peter Astashenko

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de