Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 29.03.2010 12:28:20
Gute Fahrt bei allen Einsätzen

29.03.2010 - Der Schweizer Henry Dunant, Gründer des Roten Kreuzes, wäre mächtig stolz auf den BRK-Kreisverband Weiden-Neustadt/WN gewesen. In einer Gemeinschaftsaktion erhielten 27 neue Einsatzfahrzeuge den kirchlichen Segen und wurden offiziell an die Bereitschaften in einem Festakt auf dem Rathausvorplatz übergeben.

Der obere Marktplatz war am Mittwochabend, 24.03.2010 fest in der Hand des Roten Kreuzes. "Die vielen roten Kreuze zeigen deutlich, was unser aller Auftrag ist - Dienst am Menschen", sagte Dekan Alexander Hösl, der mit dem evangelischen Stadtpfarrer Peter Peischl den Segen erbat. Unterwegs mit dem Auto, lauerten überall Gefahren und Risiken, sinnierte Pfarrer Peischl. Diese Fahrzeuge des BRK hätten alle einen guten Zweck. Trotzdem riet er im Ernstfall Gelassenheit, Übersicht und Vorsicht walten zu lassen. Erika Sollfrank, Mitglied der Bereitschaft Vohenstrauß, übernahm Lesung und Fürbitten.

 

Premiere in Vohenstrauß

Bürgermeister Andreas Wutzlhofer sagte in seiner Begrüßung, dass es sich bei diesem feierlichen Akt um eine Premiere in Vohenstrauß handle, denn eine Übergabe von 27 Fahrzeugen für alle Einsatzbereiche des BRK-Kreisverbandes habe es in dieser Form noch nie in der Region gegeben.

Dass für dieses Ereignis die Stadt ausgewählt wurde, freue ihn natürlich besonders. Noch dazu bekomme auch die Vohenstraußer Lehrrettungswache einen Rettungs- und einen Krankenwagen. Die feierliche Übergabe stelle für die Menschen in der Region nicht nur eine äußere Demonstration und Präsentation, sondern vor allem auch ein Zeichen der Hoffnung, der Zuversicht und der Mitmenschlichkeit dar. Der Aufgabenbereich habe sich auch beim Roten Kreuz erheblich gewandelt.

Aus den damaligen Sanitätskolonnen seien die Bereitschaften geworden. Genauso änderten sich Anforderungen an Mensch und Material. Mit der Übergabe der 27 Einsatzfahrzeuge setze der Rettungsverband Bayern ein deutliches Zeichen für alle Menschen, die sich hauptberuflich oder ehrenamtlich für andere einbringen und die das Rote Kreuz im selbstlosen Einsatz verkörpern. Wutzlhofer dankte allen, die sich täglich uneigennützig einbringen.

Landrat Simon Wittmann als Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes Weiden-Neustadt/WN und zugleich Vorsitzender des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung fasste sich kurz, "da einige Zuhörer schon ganz schön vor Kälte bibbern." Neugierig wäre er nur, was der Gründer des Roten Kreuzes heute sagen würde, könnte er diesen Festakt noch erleben. "Heute kann Menschen mit neuester Technik schnell geholfen werden." Weiter stellte der Redner das großartige Engagement der vielen Ehrenamtlichen, die ihre Freizeit opfern, in den Mittelpunkt.

     

Viel Organisationstalent

Kreisgeschäftsführer Franz Rath würdigte vor allem den Vohenstraußer Wachleiter Martin Putzer für dessen Organisationstalent. Ihm habe es der Kreisverband letztlich zu verdanken, dass zum ersten Mal in einem derartigen Rahmen so viele neue Fahrzeuge übergeben werden konnten.

Im Anschluss waren die Ehrengäste, Vertreter von Polizei und Feuerwehr sowie BRK-Einsatzkräfte zu einem Essen mit gemütlichem Beisammensein ins Rotkreuzhaus eingeladen. Musiker Andreas Augustin aus Waldthurn unterhielt die Festversammlung.

Quelle: Der Neue Tag
Bilder: Jürgen Meyer

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de