Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 15.01.2011 15:36:40
Brand in Stein (Kreis Tirschenreuth)
15.01.2011 - Die Oberpfalz ertrinkt im (Hoch-)Wasser... und in Stein bei Liebenstein (Kreis Tirschenreuth) brach ein Feuer aus. Um 6.57 Uhr informierte die Feuerwehreinsatzzentrale die Leitstelle Nordoberpfalz über das Feuer in einem Sägewerk in Stein. Eine alte Mühle solle dort brennen, die Feuerwehr habe die höchste Alarmstufe 3 ausgelöst.

  

Die Disponenten schickten den BRK-Rettungswagen aus Tirschenreuth und BRK-Einsatzleiter Hans-Peter Scharf aus Wildenreuth an die Einsatzstelle. In der ersten Lagemeldung hieß es schließlich, dass eine größere Halle brenne, eine längere Einsatzdauer wäre zu erwarten. Daraufhin alarmierte die Rettungsleitstelle die Schnelleinsatzgruppen des BRK Bärnau und Tirschenreuth, sowie die Mobile Unfallnachsorge (kurz: MUN) des BRK Wiesau zur Versorgung der Einsatzkräfte.

  

Doch es ging dann alles etwas schneller als erwartet. Es brannte eine Lagerhalle. Die Feuerwehren ließen sie kontrolliert abbrennen. Es waren mehrere Atemschutzträger u.a der FF Plößberg und FF Tirschenreuth im Einsatz. An der Brandstelle waren die Wehren aus Liebenstein, Plößberg, Schönkirch, Schwarzenbach, Wildenau, Tirschenreuth, Beidl, Schönficht, Bärnau, Hohenthann und Thanhausen, dazu das Schnelleinsatzzelt aus Waldsassen und das Einsatzleitfahrzeug aus Wiesau.

Die MUN des BRK Wiesau brauchte schließlich gar nicht ausrücken. Bereits um 9 Uhr war der Einsatz vor Ort für die Kräfte des BRK beendet. Insgesamt waren 13 Rot-Kreuz-Helfer an der Brandstelle. Die Feuerwehr war noch länger vor Ort um Glutnester abzulöschen.

Bericht: Peter Astashenko
Bilder: bk-media.de; FF Thanhausen (Dominik Sölch)
ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de