Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 08.09.2011 08:26:50
Mann in der Naab?! - nur eine Ente?

08.09.2011 - Sie hörte etwas, dass klang wie ein Streit, dann platschte es, als ob jemand ins Wasser fiel - vergangene Nacht war eine Dame mit Ihrem Hund unterwegs, als sie diese Geräusche wahrnahm. Ohne zu zögern rief sie die Polizei, denn was genau passiert war, war nicht herauszufinden.

Um 23.10 Uhr erreichte die Meldung schließlich auch die Leitstelle Nordoberpfalz. Mit dem Einsatzstichwort "Person in der Naab" wurden sofort die Wasserwachten aus Neustadt, Weiherhammer und Weiden alarmiert, dazu der Einsatzleiter der Wasserwacht aus Eschenbach und der BRK-Rettungswagen aus Weiden. Feuerwehr und Polizei fuhren ebenfalls zur Naab im Bereich des mittleren Wehres, in der Nähe des Kreiswehrersatzamtes in Weiden.



Zwei Boote wurden ins Wasser gelassen, Taucher und Wasserretter suchten den etwa 800 Meter langen Kanalbereich mit Wärmebildkameras ab. Ein Durchwaten war wegen Schlamm und Strömung nicht möglich. Der Müller flußabwärts ließ zudem das Wasser ab. Sollte wirklich jemand im Wasser sein, würde die Strömung ihn mitreißen, die Retter hätten ihn dann flußabwärts gefangen und retten können.

Doch die 20 Helfer der Wasserwacht fanden niemand. Um kurz nach 1 Uhr wurde die Suche erfolglos abgebrochen. Woher die Geräusche, der vermeintliche Streit und das Platschen im Wasser kamen, ließ sich deshalb nicht klären. Vielleicht war es dann doch nur eine "Ente"......

Bericht: Peter Astashenko

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de