Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 19.05.2014 09:15:26
Zehn Wochen Ausbildung an der SFS-R

19.05.2014 - Fünf schriftliche Prüfungen, eine mündliche und schließlich noch eine beurteilte Einsatzübung sowie ein Planspiel. Das Feuerwehrmodul II, für die künftige Aufgabenstellung in der ILS, macht man nicht mal so nebenbei. Nach zehn Wochen Ausbildung haben Sarah Friedrich, Stefan Radies und Wolfgang Heibl die Prüfung bestanden. Die Ausbildung ist für alle Leitstellendisponenten Pflicht.

FWModul_II_Radies_Heibl_Friedrich_2014_600

Alle drei haben damit ihre Feuerwehrausbildung erfolgreich abgeschlossen. Die vergangenen Wochen waren äußerst anstrengend. An der staatlichen Feuerwehrschule Regensburg (SFS-R) wurde das feuerwehr-technische Handwerkszeug, u.a. durch die Ausbilder BOI Christian Lorenz, Christoph Steiger und Andreas Spangler, vertieft. Friedrich, Radies und Heibl sind bereits seit vielen Jahren für die Feuerwehren Windischeschenbach, Püchersreuth und Weiherhammer im Einsatz.

FWModul_II_Radies_Heibl_Friedrich_2014_Gruppe_600

Neben viel Theorie, von Feuerwehrgesetzen bis zur Gerätekunde, wurde in Planspielen das Wissen vertieft. Wie bewältige ich einen Gefahrgutunfall? Wie geht die Feuerwehr an einen Großbrand heran? Unzählige Einsatzübungen forderten dann umsichtige Entscheidung um Leben zu retten und die eigenen Kameraden nicht unnötig in Gefahr zu bringen. Vom Baustellenunfall bis zum Feuer wurde, unter der Lehrgangsleitung von BOI Josef Walter, alles simuliert. Die Prüfung bestanden schließlich auch alle mit Bravour. Erschöpft, aber auch erleichtert ging es zurück nach Weiden. Doch am Ende der Ausbildung sind sie noch nicht. Ende des Jahres stehen noch sieben Wochen Ausbildung in der staatlichen Feuerwehrschule Geretsried auf dem Programm. Der Disponentenlehrgang wird noch einmal ganz gezielt auf die künftige Funktion in der Integrierten Leitstelle vorbereiten.

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de