Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 01.04.2011 10:27:10
„Christoph 80“ einsatzklar

01.04.2011 - Am Vortag erledigte die Crew die letzten Vorbereitungen, checkte noch einmal alle Anschlüsse: Seit Freitag um 7 Uhr nimmt der DRF Rettungshubschrauber „Christoph 80“ – er ist der 13. in Bayern – auf dem Flugplatz Latsch seinen Betrieb auf. Er soll Schwerverletzten und akut erkrankten Notfallpatienten in Weiden und Amberg sowie in den Landkreisen Neustadt, Tirschenreuth und Schwandorf schnell und sicher Hilfe leisten. „Christoph 80“ kann Einsatzorte in einem Umkreis von 60 Kilometern in maximal 15 Minuten erreichen.

Der Eurocopter 135 der DRF Luftrettung geht von 7 Uhr bis Sonnenuntergang (+30 Miniten) in die Luft. Zur Besatzung gehören drei DRF-Piloten, fünf Rettungsassistenten (HCM) des ZRF Nordoberpfalz sowie 16 Notärzte der Kliniken Weiden und St. Marien Amberg. Die Einsätze lenkt die Rettungsleitstelle in Weiden, ab 2012 die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz. 



Vom Flugplatz Latsch aus startet seit 01. April der Rettungshubschrauber „Christoph 80“ zu lebensrettenden Einsätzen in der nördlichen und mittleren Oberpfalz. Eine halbe Million Menschen können sich im Notfall auf schnelle und sichere Hilfe verlassen. Die Crew vom 01.04.2011: (v.l. HCM Dominic Fischer, Notarzt Dr. Jürgen Altmeppen, HCM und Supervisor Thomas Zecho und Pilot Otto Hartmann)

Bericht und Bild: Jürgen Meyer

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de