Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 22.04.2010 13:32:20
Girls' Day 2010: Arbeiter lag blutend und schmerzgeplagt plötzlich da...

22.04.2010 - Ein lautes Krachen, dann lag der Arbeiter am Fuß der Leiter. Blutend und schmerzgeplagt. Davor 16 Mädchen, die sich beim "Girls' Day" eigentlich nur alles rund um Berufe im Rettungsdienst ansehen wollten. Jetzt waren sie mittendrin und mussten selber helfen. Zum Glück war alles eine geplante Überraschung um die Mädels ein bisschen zu fordern.

   

Die Rettungsleitstelle des Zweckverbandes öffnete am Donnerstag einmal ihre Pforten nur für weibliche Gäste. Die Idee hinter dem "Girls' Day" ist es ja, Mädchen die vermeintlichen "Männerdomänen" einmal näher zu bringen. Und tatsächlich: In der Leitstelle arbeitet mit Elisabeth Meiller nur eine einzige Frau. Da war es erfrischend, dass sich gleich 16 nun ans Werk machten. Nach einer Einführung in die Arbeit der Einsatzzentrale durch den stellvertretenden Leiter Jürgen Meyer, durften die Mädchen in einem kleinen Planspiel beweisen, ob sie richtig disponieren können. Wer wollte, durfte am Funktisch dann auch einen echten Einsatz an ein Rettungsfahrzeug durchgeben.

Rettungsassistentin Katrin Wiebersinsky erklärte den aufmerksamen Zuhörerinnen schließlich, wie zufrieden sie mit ihrer Arbeit ist. Notärztin Ilona Boccali machte den Arztberuf noch ein wenig schmackhafter. Im Vergleich zum Rettungsdienst, gibt es auf den Seiten der Notärzte übrigens noch den höchsten Frauenanteil. Auf dem Weg in die BRK-Rettungswache fiel den Mädchen dann im wahrsten Sinne des Wortes der Arbeiter vor die Füße. Jetzt durften sie selber Hand anlegen, einen Notruf absetzen, Verbände machen, Patienten betreuen und der Notärztin helfen.

Die Besichtung der Rettungswache in Weiden und eine Erklärung der Ausstattung von Rettungs- und Krankenwagen rundete das Programm ab. Damit die vielen Eindrücke noch ein wenig wirkten, gab es zum Abschluss Pizza. Der Geschäftsleiter des Zweckverbandes, Alfred Rast, und seine Assistentin Renate Nastvogel, standen hier noch für alle Fragen zur Verfügung. Geschmeckt hat es übrigens besonders gut - die Kosten übernahm nämlich Landrat Simon Wittmann.

   

Bericht: Peter Astashenko
Bilder: Jürgen Meyer

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de