Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 21.02.2012 09:55:07
Schwerstverletzt nach Zusammenstoß

20.02.2012 - Eine schwerverletzte Herzogenauracherin, ein leicht verletzter Neusorger und jede Menge teurer Schrott: So lautet die Bilanz eines Unfalls am Montag auf der Staatsstraße 2177 auf Höhe der Abzweigung Schindellohe im Landkreis Tirschenreuth.

Die ILS HochFranken unterrichtete die Kollegen in Weiden über einen Unfall in ihrem Zuständigkeitsbereich. Unverzüglich wurde durch die Leitstelle Nordoberpfalz um 13.18 Uhr der BRK-Rettungswagen aus Erbendorf und der Notarzt aus Kemnath alarmiert. Die ILS in Hof schickte, in enger Abspache, den Notarzt und RTW aus Marktredwitz. Der HvO Fichtelnaabtal eilte ebenfalls zur Unfallstelle. In Weiden startete noch "Christoph 80" der DRF-Luftrettung.

Die Einsatzleitung Seitens des BRK übernahm Christian Stahl.



Die 42-jährige Verkäuferin war mit ihrem Fiat 500 in Richtung Kemnath unterwegs. In einer leichten Rechtskurve geriet sie auf Höhe der Abzweigung auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Skoda Yeti eines Neusorgers zusammen. Die schwerverletzte Herzogenauracherin kam mit dem Rettungshubschrauber, nach Erstversogrung und Stabilisation, in ein Schwerpunktzentrum. Der 53-jährige Neusorger wurde mit einem Rettungswagen in eine nahe gelegene Klinik verbracht.

 

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de