Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz

Sie befinden sich hier > Nachrichten > Archiv
Meldung vom 24.01.2018
Jochen Huber: "Als Engel fliegst du weiter"

24.01.2018 - Mit Fassungslosigkeit und tiefer Bestürzung hat der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) am Dienstagnachmittag die Nachricht vom tragischen Unfalltod des Stationsleiters der DRF Luftrettungsstation in Latsch, Jochen Huber, zur Kenntnis nehmen müssen.

Der Zweckverband, aber ganz speziell auch seine Kolleginnen und Kollegen sowohl in der Integrierten Leitstelle ILS, als auch im Dienst auf dem Rettungshubschrauber Christoph 80 in Latsch, verlieren mit Jochen Huber einen umsichtigen, anerkannten, hoch professionellen und bei allen beliebten Kollegen und Vorgesetzten. Als Stationsleiter und Rettungsflieger hat er ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die Menschen im Einsatzgebiet von Christoph 80 in Notfällen schnelle und professionelle Hilfe aus der Luft erhalten haben und so manches Leben gerettet und schlimmere gesundheitliche Schäden für die Betroffenen abgewendet werden konnte.

Jochen Huber

Dieser tragische Unglücksfall erinnert uns alle wieder einmal schmerzlich daran, wie schnell wir alle Opfer von Unglücksfällen und sonstigen, dramatischen Einschnitten in unserem Leben werden können. Er zeigt aber auch, dass unsere oftmals auch ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aller verschiedenen Organisationen und Verbände nicht selten auch ihr eigenes Leben einsetzen, um anderen zu helfen.

Wir bleiben mit Jochen Huber auch über seinen viel zu frühen Tod hinaus kameradschaftlich und auch freundschaftlich eng verbunden. Unser besonderes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten vor allem seiner Frau Jutta, seinen Söhnen und seinen Angehörigen.

Bild: Simone Baumgärtner/ONetz

 

ILS Nordoberpfalz 2018 | Impressum | Telefon: +49 (961) 38833-0 | leitung@ils-nordoberpfalz.de